Anzeigen

Karriere

Lidl Bulgarien sucht Assistenten Qualitätskontrolle - Etikettierung und Übersetzung (m / w)

Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Sofia/Bulgarien sucht eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (in Vollzeit)

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

  • Erstellung von Analysen und Berichten über die politische, soziale und wirtschaftliche Entwicklungen in Bulgarien;
  • Auswertung der bulgarischen Medien;
  • Pflege des Auftritts des Landesbüros in den sozialen Medien;
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Bildungsmaßnahmen der Stiftung;
  • Erstellung von Berichten über Maßnahmen der Stiftung;
  • schriftliche und ggf. mündliche Übersetzungen bei Gesprächen.

Zum Angebot

Praktikum im Bereich DEinternational, DBIHK

Praktikum im Messebereich, DBIHK - ab sofort

Weitere Angebote

Immobilienangebote

84.000 m² Grundstück neben der Kreuzung an der Mariza-Autobahn zum Kauf

In Bulgarien wird ein vorzügliches Grundstück neben der Kreuzung an der Mariza-Autobahn zwischen den Städten Haskovo und Dimitrovgrad 84.000 m2 verkauft. 

Status: Das Grundstück wurde in den Gesamtregulierungsplan eingetragen und es existiert bereits eine Genehmigung für Änderung der Verwendungszwecke – von landwirtschaftlichen zu Industrietätigkeiten (ПУП-ПЗ und КИНТ 1), Bebauung: 67.200 m2, Höhe = 15 m, Tatsächliche Baufläche 336.000 m2. Frontale Seite zur Asphaltstraße – 300 m. Das ist das größte Grundstück mit Erlaubnis für Bautätigkeiten in der Region und ist Teil des Industriegebiets „Trakija“ „TRAKIJA TECH“ mit entwickelter Infrstruktur und vielen Kommunikationsmöglichkeiten im Industriegebiet mit Wasserquelle und Stromnetz. In der Nähe gibt es eine Gasrohrleitung. Das Grundstück ist geeignet für den Bau von Industriegebäuden: www.dimteos.com

Das Grundstück liegt weniger als 700 m entfernt von der größten und für die ganze Südwestliche Eurasiatische Region wichtigste Autobahnkruezung. Ein Asphaltweg verbindet das Grundstück mit der Autobahnkruezung.

Das ist auch der einzige Knottenpunkt, an dem sich die drei transkkontinentalen Autobahnen – auch Transportkorridore Nr. 4 London-Kalkutta und Nr. 10 Wien-Istanbul genannt – treffen. Die Transportkorridore verbinden Europa vom Atlantischen mit dem Indischen und dem Pazifischen Ozean, Transportkorridor Nr. 9 vom Nordeuropa – Helsinki-Rußland und der Ukraine mit den Mediteranen Ländern und „der neuen Seidenstraße“ „Ein Ring – ein Weg“.

Die Kreuzung ist zugleich auch ein regionales Logistikzentrum – Entfernung in Bulgarien bis: Plovdiv – 80 km, Sofia – 200 km, Hafen an der Donau – Rousse – 300 km; Seehäfen: Bourgas – 200 km, Varna – 350 km; bis zur Türkei: Rodosto – 200 km, Istanbul – 300 km; Griechenland: Alexandroupolis – 120 km, Kavala – 150 km, Thessaloniki – 300 km. Überall gibt es unterschiedliche Transportmöglichkeiten – Eisenbahn, Flugtransport und Autobahnen.

Mehr Infos (auf Bulgarisch)

Ansprechpartner:
Herr Dimitar Dimitrov
Tel. : +359 (0) 888 700 991 und +359 (0) 886 680 707;
E-mail: dimteos(at)mail.bg