Kaolin AD vor Einführung der dualen Berufsausbildung in Vetovo

Mit Inkrafttreten der Durchführungsverordnung zur dualen Berufsausbildung im September 2015 hat das Thema duale Berufsausbildung einen neuen Schub erhalten. Mit direkter Unterstützung aus Politik, Unternehmerschaft, Bildungseinrichtungen und engagierten Organisationen rückt es damit zunehmend in den Focus der Öffentlichkeit. Erste Pilotprojekte sind über Bulgarien verteilt gestartet, wobei sich mehr und mehr Unternehmen für die duale Berufsausbildung und darin verwirklichte Berufsbilder interessieren. So auch das DBIHK-Mitgliedsunternehmen Kaolin AD, das am Standort Vetovo zum Schuljahr 2016/2017 mit der dualen Berufsausbildung im Fach „Bereicherung von Bodenschätzen“ beginnen möchte.

Die Каоlin AD ist ein Teil der deutschen Quarzwerke Gruppe GmbH, dem führenden europäischen Hersteller von Industriemineralen. Seit ihrer Gründung im Jahre 1924 ist Kaolin Marktführer in Bulgarien in der Gewinnung von Industriemineralen (Kaolin, Quarzsand, u.a.) und wichtiger Lieferant für viele Industriezweige wie Glas, Keramik, Textil, Chemie, Energie u.v.m.

Als primärer Arbeitgeber in einigen ökonomisch schwach entwickelten Gemeinden wie Vetovo, Kaolinovo, Topolovgrad, ist sich die Kaolin AD ihrer sozialen Verantwortung bewusst und plant immense Investitionen im Bereich der Human Ressources, was die Einführung der dualen Berufsausbildung miteinschließt. Ziel ist eine verbesserte berufliche Vorbereitung der Jugendlichen aus diesen Regionen, was ihnen Lebensperspektiven vor Ort anbietet und den Regionen eine nachhaltige Entwicklung verspricht. Dazu richtet Kaolin im Werk in Vetovo eigens ein Ausbildungszentrum ein, in dem die Schülerinnen und Schüler in einer modern ausgestatteten Lehrwerkstatt ihre theoretischen Kenntnisse praktisch zur Anwendung bringen und somit vertiefen können.

Zunächst findet jedoch über einen Zeitraum von zwei Jahren die theoretische Ausbildung an der Oberschule mit Berufsklassen „Vasil Levski“ statt. Im Anschluss daran (ab der 11. Klasse) beginnen die Schülerinnen und Schüler auch mit der praktischen Arbeit bei Kaolin. Die DBIHK begleitet die Initiative vor allem methodologisch, indem sie der Kaolin AD Lehrpläne und Unterrichtsmaterialien aus Deutschland, wie z.B. Lehrbücher, zur Verfügung stellt. Daneben wird die DBIHK Kaolin sowohl bei der Anpassung der Lehrinhalte an ihre Bedürfnisse unterstützen, als auch durch unabhängige Expertise und Prüfungen die Anpassung der Lehrangebote an die Standards der dualen Ausbildung sicherstellen.

Zurück