Dez 03

Wettbewerbsfähigkeit und Investitionsklima in Bulgarien

Eine Konferenz in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Kohäsion und Wettbewerbsfähigkeit waren zwei der zentralen Themen während der bulgarischen EU-Ratspräsidentschaft. Dabei sind beide jedoch stark miteinander verbunden, bedarf es doch jeweils der gleichen Zutaten.

Ohne starke Institutionen, gute Bildung, eine effiziente Bürokratie und den Kampf gegen Korruption und für mehr Rechtsstaatlichkeit sind weder eine rasche Annäherung der Lebensverhältnisse in Bulgarien und Europa, noch ein solides Wachstum einer wettbewerbsfähigen Wirtschaft zu erreichen. Zwar weist Bulgarien weiterhin ein Wachstum von 3,4 Prozent auf, gleichzeitig sind die ausländischen Direktinvestitionen seit 2007 um 90 Prozent eingebrochen.

Im Rahmen der Konferenz sollen die wichtigsten Kriterien und Hemmnisse für die Wettbewerbsfähigkeit im bulgarischen Kontext diskutiert und konkrete Lösungen präsentiert werden. Partner der Veranstaltung werden auch andere europäischen bilateralen Handelskammer in Bulgarien sein.

Im ersten Teil der Konferenz werden Experten der Arbeitskreise der Kammern und Vertreter aus Zivilgesellschaft und Unternehmen die zentralen Wettbewerbshindernisse sowie mögliche Lösungen diskutieren und diese niederschreiben. Der erste Teil wird für das breite Publikum geschlossen und folgt der Chathamm-House-Regel.

Im öffentlichen zweiten Teil werden diese Wettbewerbshindernisse diskutiert und die Lösungsvorschläge der Workshops vorgestellt werden.

Aktuelles Programm der Konferenz kommt in Kürze.

Die Arbeitssprachen der Veranstaltung sind Englisch und Bulgarisch mit Simultanübersetzung.

Programm

 

13.00 – 13.30 Anmeldung mit Willkommenskaffee

13.30 – 13:35 Eröffnung

Dr. Maya Neidenowa, Vizepräsidentin der Deutsch-Bulgarischen Industrie- und Handelskammer

Daniel Kaddik, Projektleiter Südosteuropa Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit

13:35 – 14:00 Anriss der Rahmenbedingungen

"Regional Profiles", Svetla Kostadinova, Geschäftsführerin des Instituts für Marktwirtschaft

Vorstellung der jährlichen Konjunkturumfrage der DBIHK, Gergana Genova, DBIHK

"Verpasste Chancen", Boyan Rashev, Denkstatt

Moderation: Daniel Kaddik

14:00– 16:00 Vorstellung der Workshops

Analyse und Diskussion der Wettbewerbshindernisse sowie mögliche Lösungen

Format: World Cafe Stylе

16:30 – 17:00 Kaffee Pause und Registrierung für den offiziellen Teil

17:00 - 17:10 Eröffnung und Begrüßung

17:10 – 17:30 Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitsgruppen

17:30 – 18:15 Diskussionspanel zum Thema „Wettbewerbsfähigkeit und Investitionsklima in Bulgarien“

Ruslan Papazjan, Trelleborg Sealing Solutions Bulgaria

Georgi Atanasov, Festo Production

Dr. Maya Neidenowa, DBIHK

Daniel Kaddik, Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Moderation: Kiril Valchev, Darik Radio

18.30 – 20:00 Empfang

 

 

Ihre Teilnahme als Sponsor der Veranstaltung können Sie bis zum 29.11.2018 bestätigen. Die Sponsoringmöglichkeiten finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Zurück zur Liste

VIP-Partner