Donnerstag, 27. April 2017, Nr. 1677/ Jahrgang 9

Falls der AHK Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier








 



 

Das Wetter

Sofia

7 C / 26 C

Plovdiv

9 C / 26 C

Pleven

11 C / 26 C

Varna

9 C / 17 C

 

Werbemöglichkeit für Ihr Unternehmen

Aktuelle Informationen zu den Möglichkeiten in unserer Publikation erfolgreich zu inserieren finden Sie HIER.


Publikation



hier herunterladen

 

Impressum

Sol Communications GmbH

Vervielfältigung, Verkauf oder Weiterverbreitung von Bulgarien aktuell – auch teilweise, sind ohne schriftliche Zustimmung der DBIHK untersagt.

Bulgarien aktuell beruht auf Informationen der Nachrichtenagentur BTA sowie bulgarischer und deutscher Medien; zusätzlich aus Meldungen von DBIHK-Mitgliedern. Der Herausgeber übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte, bis auf autorisierte DBIHK-Texte.

 

Chefredakteur:

Dr. Mariana Tcholakova

E-Mail: office@sol.bg

 

Redaktion:

Tanya Tsocheva

Andreana Toseva

 

Übersetzung:

Galina Spasova

 

An- und Abmeldung:

E-mail: news@ahk.bg

 

 

 

 


  MITGLIEDERREVIEWS



In der heutigen Ausgabe stellen wir Ihnen das DBIHK-Mitglied Rollplast Group vor:


Das Unternehmen

Seit 17 Jahren gehört Rollplast zu den bedeutendsten Herstellern von Türen, Fenstern und Rollladen. Das Unternehmen hat Produktionsanlagen, die eine Fläche von 25 000 m2 abdecken.
Das Ziel von Rollplast ist die Herstellung eines großen Spektrums an hochwertigen Produkten, die umweltfreundlich sind. Das Unternehmen arbeitet mit 20 Schlüsselprogrammen und verfügt über zwei Zertifikate: The International Quality Management System ISO 9001:2008 und The Information Security System ISO 27001:2005.

Leistungsspektrum

Herstellung von:
PVC - Fenstern und Türen
Holzfenstern und Holztüren
Aluminiumfenstern und Aluminiumtüren
Außenrollladen und Garagentüren
Innenrollladen und Mückennetze
Glas, Glasscheiben und Glashärtung
Holzinnentüren

Geschäftsführer: Herr Svetlin Nikoltschev  / sv_nikolchev@rollplast.com

-  BULGARIEN aktuell:  Warum ist für Sie die Zugehörigkeit zu einer Organisation wie die AHK Bulgarien wichtig?
Antwort:  Die Kammer sichert den Zugang zu Information, Sicherheit, Reputation. Unsere größten Partner sind in Deutschland, das Land ist in dieser Branche der Marktführer in Europa.

BULGARIEN aktuell:  Wie beurteilen Sie die aktuelle Lage Ihrer Branche in Bulgarien bzw. in Deutschland?
Antwort:  Es gibt einen Aufschwung in der Branche, der mit der Sanierung und dem vergrößerten Potenzial für Ausfuhr verbunden ist. Die Branche in Deutschland besteht aus 50% Einfuhr und die Firmen haben keine große Entwicklung, weil sie preislich von polnischen Unternehmen gedrückt sind.

-  BULGARIEN aktuell: Welche sind Ihre wichtigsten Vorhaben für die nächsten Monate?
Antwort:  Investor Klasse ‘A’. Wir beenden eine Produktionshalle, die 11 000 m2 groß ist, und kaufen neue Maschinen, die 10 000 000 BGN kosten.

 

 


  SEMINARPROGRAMM Mai 2017

 

Training „Leadership-Ansatz zur Mitarbeitermotivation“

Möchten Sie ein erfolgreiches Team haben, hoch motivierte Mitarbeiter, die hohe Ergebnisse in einem angenehmen und unterstützenden Umfeld erzielen? Kennen Sie gut Ihre Teammitglieder, haben Sie ein individuelles Konzept für jeden ausgearbeitet und haben Sie es erreicht, der inspirierende Leader für sie zu sein? Antwort auf diesen und auf vielen weiteren mit dem Engagement und der Motivation der Mitarbeiter verbundenden Fragen werden Sie während des eintägigen Trainings finden.

Datum: 11. Mai 2017, Donnerstag, 9:00-17:00 Uhr
Ort: Sofia, Deutsch-Bulgarische Industrie- und Handelskammer, Seminarsaal
Arbeitssprache: Bulgarisch
Lektor: Lydia Shouleva
Teilnahmegebühr: BGN 250 (zzgl. MwSt.) pro Person für Mitglieder und BGN 310 (zzgl. MwSt.) pro Person für Nicht-Mitglieder

Weitere Informationen, Teilnahmebedingungen und Anmeldung

 

 


  AKTUELLES

 

Invitation: Business Breakfast with the Governor of the Bulgarian National Bank, Dimitar Radev, 12.05.2017

The committee of experts „Banking and insurance“ of the German-Bulgarian Chamber of Industry and Commerce and the Belgian-Bulgarian-Luxembourg Business Club cordially invite you to attend a Business Breakfast with the Governor of the Bulgarian National Bank, Dimitar Radev, on the 12th of May 2017 from 8.30 a.m. till 10.30 a.m. at the German-Bulgarian Chamber of Industry and Commerce (F. Joliot-Curie St. 25 A, 1113 Sofia).

Among the guests will be H.E. Francois Bontemps, Ambassador of the Kingdom of Belgium in Bulgaria, Dr. Peter Kolb, Chargé d'affaires of Federal Republic of Germany in Bulgaria, and Mr. Peter Andronov, Chairman of the Association of Banks in Bulgaria.

Program
8.20 a.m. -  Registration
8.30 a.m. -  Breakfast
9.00 a.m. -  Opening words of the German-Bulgarian Chamber of Industry and Commerce and the Belgian-Bulgarian-Luxembourg Business Club
9.15 a.m. -  Presentation of Mr. Dimitar Radev „The Banking System Between the Stress Tests and the Euro Area“, Q & A
10.00 a.m. -  Networking

Participation for members of the German-Bulgarian Chamber of Industry and Commerce and the Belgian-Bulgarian-Luxembourg Business Club is free of charge

The working language will be English.
You can make your online-registration till the 10th of May 2017 here.

 

 

 

Business-Frühstück Bulgarien und Rumänien am 10. Mai 2017, 09:00 Uhr - 11:30 Uhr in Duisburg

Als Schwerpunktkammer für Bulgarien und Rumänien in NRW bietet die Niederrheinische IHK (Niederrheinische IHK, Mercatorstr. 22 - 24, 47051 Duisburg) am 10.05.2017 von 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr ein Business-Frühstück zu den beiden Ländern an.

Geschäftsführer der beiden Auslandshandelskammern in Bulgarien und Rumänien geben einen Einblick in den jeweiligen Markt und informieren über aktuelle Chancen eines Markteintritts oder der Ausweitung bestehender Geschäfte.

Zielgruppe sind Unternehmer und leitende Angestellte kleiner mittlerer Unternehmen, die beabsichtigen, eine Niederlassung in Bulgarien oder Rumänien zu gründen oder die Bulgarien- bzw. Rumänien-Geschäftskontakte zu erweitern. Das Entgelt beträgt 60,00 Euro.

Mehr Informationen finden Sie unter folgendem Link:
http://www.ihk-niederrhein.de/Business-Fruehstueck-Bulgarien-und-Rumaenien-5359

 

 

 

Nominierungen für den Preis der Bayerischen Repräsentanz in Bulgarien


Um die positive Entwicklung der bayerisch-bulgarischen Wirtschaftsbeziehungen weiter zu fördern, verleiht die Bayerische Repräsentanz den Preis der Bayerischen Repräsentanz in Bulgarien. Das erklärte Ziel ist es, das Interesse der bulgarischen Unternehmen für Geschäftstätigkeiten mit bayerischen Partnern neu zu wecken, sowie Bayern bzw. bayerischen Unternehmen ein deutliches Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Bulgarien zu geben.

Senden Sie Ihre Nominierung bis zum 10. Mai 2017, indem Sie das Nominierungsformular ausfüllen! Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben:

Bayerische Firma, die in Bulgarien erfolgreich tätig ist
Kriterien:
-    Bayerische Firma (Vertretung) oder Tochterfirma eines bayerischen Unternehmens
-    Anzahl der neugeschaffenen Arbeitsplätze in Bulgarien
-    Innovationen, die in Bulgarien umgesetzt werden
-    Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung
-    Partnerschaften mit Institutionen, Kooperationen im wissenschaftlichen Bereich
-    Soziales Engagement

Bulgarische Firma mit Wirtschaftskontakten nach Bayern
Kriterien:
-    Bulgarisches Unternehmen mit Sitz in Bulgarien
-    Realisierter Markteinstieg in Bayern oder langfristige und aktive Wirtschaftskontakte nach Bayern
-    Verwendung innovativer Technologien, die Bulgarien als zuverlässigen und erfolgreichen Geschäftsstandort darstellen
-    Erworbene Zertifikate, Referenzen
-    Soziales Engagement

Die Mitgliedschaft in der AHK Bulgarien ist keine Voraussetzung für die Nominierung der Unternehmen.

Der Preis wird von einem hochrangigen Vertreter des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, sowie von einem bulgarischen Vertreter der Politik oder der Wirtschaft verliehen.

Nominierungsformular

 

 

 

5 gute Gründe, im Jahrbuch zu inserieren



DBIHK-Jahrbuch 2017 erscheint im Juni

Deutschland ist der wichtigste Handelspartner Bulgariens und einer der stärksten Investoren hierzulande. Mit über 500 Mitgliedern ist die DBIHK die größte bilaterale Handelskammer in Bulgarien und die erste Adresse für Unternehmen mit Interesse an den deutsch-bulgarischen Wirtschaftsbeziehungen. Im Juni 2017 erscheint die Hauptpublikation der DBIHK; das Jahrbuch 2017 enthält aktuelle Wirtschaftsinformationen, die Profile aller Mitgliedsunternehmen, einen Rückblick auf die Aktivitäten der DBIHK im vergangenen Jahr und aktuelle Messekalender.

Es gibt mindestens 5 gute Gründe, im Jahrbuch zu inserieren:
1.    Nachhaltigkeit: Das Jahrbuch ist ein Jahr lang gültig und wird regelmäßig als Nachschlagewerk genutzt
2.    Klar definierte Zielgruppen: Die Auflage von 1000 Exemplaren wird kostenlos an alle DBIHK-Mitglieder verschickt und wird bei Informationsveranstaltungen, Beratungsgesprächen und Unternehmerdelegationen ausgeteilt
3.    Neue Kunden: Erreichen Sie mit einer Anzeige diejenigen Firmen, die sich neu in Bulgarien orientieren und dazu starke Partner suchen
4.    Flagge zeigen: Präsentieren Sie sich in einem seriösen Umfeld als zuverlässiger Partner im deutsch-bulgarischen Wirtschaftsleben
5.    Werbemöglichkeiten für jeden Geldbeutel: Egal ob Sie eine Doppelseite buchen oder ihr Logo veröffentlichen: Nutzen Sie die maßgeschneiderten Anzeigentarife

Details zu Werbetarifen finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bestellung bis zum 28. April 2017.

 

 

 

Es startet der Wettbewerb um den Finanzdirektor des Jahres CFO of the Year 2017

Die Finanzdirektoren bulgarischer und internationaler Gesellschaften können sich bis zum 1. Mai bewerben

Es startet die vierte Edition des Wettbewerbs um den Finanzdirektor des Jahres CFO of the Year 2017, veranstaltet von der Beratungsgesellschaft EY mit der Medienunterstützung der Zeitschrift Forbes. Das Hauptziel des Wettbewerbs ist auch in diesem Jahr die Auszeichnung jener Finanzanführer in Bulgarien, die für die erfolgreiche Entwicklung deren Teams und Gesellschaften arbeiten und deren Beitrag zur Durchsetzung guter beruflicher Praktiken in der Gemeinschaft der Finanzfachleute leisten.

Sie können die Unterlagen zur Beteiligung am Wettbewerb von der Web-Seite des Wettbewerbs CFO of the Year 2017 hier abrufen.

Weitere Informationen über die Fristen und das Bewerbungsverfahren zur Teilnahme am Wettbewerb können Sie hier finden.

Bitte schreiben Sie zur Kontaktaufnahme mit uns an CFO@bg.ey.com

 

 

 

Einladung


Rotary Club Sofia International (RCSI) ist einer der fünf größten Rotary Clubs in Bulgarien und Teil eines weltweiten Netzwerkes, dessen Hauptziel u. a. die Unterstützung Bedürftiger ist. Zu diesem Zweck organisiert der RCSI eine Wohltätigkeitsveranstaltung mit Herrn StP a.D. Rosen Plevneliev.

Herr Plevneliev wird zum Thema Bulgaria And The New Geopolitical Realities In The World referieren.

Wann: 27. April ab 18:00 Uhr
Wo: Hotel Hilton Sofia
Sprache: Englisch

Der Eintrittspreis beträgt 60BGN, Tickets können vor Ort erworben werden. Der Erlös der Veranstaltung geht an Bedürftige Jugendliche aus Doganovo.

Weitere Details finden Sie unter https://rc-si.org/new/?tribe_events=april-27-bulgaria-and-the-new-geopolitical-realities-in-the-world-with-president-rosen-plevneliev

 

 


   WIRTSCHAFT

 

  Ab dem 1. Mai 2017 treten Änderungen in Hinsicht auf die Bedingungen für die Aufnahme von Krankheitsscheinen in das elektronische Register für diese Personen in Kraft, die Angaben aus den ausgestellten Krankenscheinen und Beschlüssen zum Anfechten dieser Scheine zur Verfügung stellen. So die Information vom Nationalen Versicherungsinstitut (NOI). Investor.bg

  Ende April 2017 betragen die vereinbarten Finanzmittel aus europäischen Fonds 40,29%. Das geht aus einer Auskunft über die Erfüllung von europäischen Programmen hervor. Brüssel hat 9,99% von den Beträgen für Bulgarien für den Zeitraum 2014-2020 überwiesen. Expert.bg

  In den ersten drei Monaten des Jahres 2017 haben mehr als 53 000 Bulgaren eine Beschäftigung gefunden. Das teilte der Minister für Arbeit und Soziales Galab Donev mit, als er den Bericht über die Tätigkeit des Ministeriums während der Interimsregierung vorstellte. Im ersten Quartal von 2017 sind in den Arbeitsämtern im ganzen Land 50 184 Arbeitsplätze angemeldet worden. Das stellt ein Wachstum um 7% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dnes.bg

  Ein Mechanismus für die Festlegung des Arbeitsmindestlohns ist erarbeitet worden und in den nächsten Tagen ist es möglich, dass ein endgültiger Konsensus dazu getroffen wird. Das teilte der Minister für Arbeit und Soziales in der Interimsregierung mir. Der Mindestlohn wird nicht automatisch festgesetzt. Es ist auch keine Formel vorhanden. Der Sozialminister erklärte, dass die Regierung den Betrag des Mindestlohns bestimmen wird, wenn die Arbeitgeber und die Gewerkschaften keine Vereinbarung getroffen haben. News.bg

  Die hauptstädtische Gemeinde hat einen wesentlichen Schritt zur Verbesserung der Dienstleistungen für die Bürger und Unternehmer in Richtung „Architektur und Städtebau“ unternommen. Dadurch können Bürger oder Unternehmen schon schneller und transparenter Verwaltungsakten zu Baugenehmigungen, Aufstellungsbewilligungen und Inbetriebnahme erhalten. 3e-news.net

  Das DBIHK–Mitglied "Nestle Bulgaria" wird im Jahr 2017 5.5 Mio. BGN investieren, wobei etwa 4 Mio. BGN davon für dauerhafte Aktiva vorgesehen sind. Die geplanten Summen gehen in einige Hauptrichtungen: Personal (33%), Sicherheit bei Menschen und Produkten (16%), Energieeffizienz (7%), Informationstechnologien (18%), sonstiges (26%) – so der Kommentar von Marian Marinov, Finanzmanager im Unternehmen. Im Rahmen dieses Jahres sind auch zusätzliche Investitionen zu erwarten. Capital.bg

 

 

   POLITIK

 

  Der Präsident Rumen Radev wird den Konsultationsrat für nationale Sicherheit zu Themen Armut und demografische Krise in Bulgarien einberufen. Darauf hat die BSP bestanden und der Präsident hat das angenommen – so die Parteichefin der Linken nach den Konsultationen beim Staatsoberhaupt. Novinite.bg

   „Die neue Regierung kann sich auf meine Unterstützung bei der Realisierung aller konstruktiven Ideen und Vorschläge verlassen“, erklärte der Präsident Rumen Radev. „Es ist wichtig, dass die politischen Parteien einen Konsensus erreichen und zusammenführende Lösungen für die Schaffung einer arbeitenden Koalition treffen“, äußerte sich das Staatsoberhaupt eindeutig. Standartnews.com

 

 

   VERSCHIEDENES

                                                                    

  Am 7. Mai wird ab 17:00 Uhr im Sofioter Bulgaria–Saal das Orgelkonzert „Bach und Luther“ zu hören sein, vorgetragen vom großen Orgelspieler der Thomaskirche Leipzig – Deutschland Prof. Ullrich Boehme. Im Konzertprogramm sind folgende Musikstücke zu genießen:
1. Johann Sebastian Bach (1685-1750) Toccata und Fuge F-Dur BWV 540
2. Drei Choralvorspiele über Lieder Martin Luthers
- Vater unser im Himmelreich BWV 737
- Nun freut euch, lieben Christen gmein BWV 734
- Ein feste Burg ist unser Gott BWV 720
3. Fantasie G-Dur BWV 572
Très vitement - Gravement - Lentement
4. Drei große Choralvorspiele über Lieder Martin Luthers aus dem Dritten Teil der Clavier-Übung (1739)
- Dies sind die heilgen zehen Gebot BWV 678
à 2 Clav. et Ped. / Canto fermo in Canone
- Wir gläuben all an einen Gott BWV 680
in Organo pleno con Pedale
- Vater unser im Himmelreich BWV 682
à 2 Clav. et Pedal e Canto fermo in Canone

 

 

   ANZEIGEN

MV WERFTEN: Informationstour "B2B in MV - Industrie, Dienstleistungen und Handwerk treffen MV WERFTEN"

Die IHK Neubrandenburg organisiert dazu eine interessante Veranstaltung für Zulieferunternehmen.

Das Interesse der heimischen Wirtschaft an der Entwicklung der MV WERFTEN ist unverändert groß. Es gilt weiterhin den Informationsbedarf der Zulieferunternehmen zielgerichtet zu stillen.
MV WERFTEN legt Wert auch auf regionale Kooperationen und damit eine Wertschöpfung in der Region. Die Chance für regionale Kooperationen ist groß. Nutzen auch Sie diese Möglichkeit, sich kompakt über die Planungen von MV WERFTEN zu informieren.

Mehr Informationen und Anmeldung unter:
https://www.neubrandenburg.ihk.de/veranstaltungen/veranstaltung-detailansicht/mv-werften-informationstour-b2b-in-mv-industrie-dienstleistungen-und-handwerk-treffen-mv-werfte/