Neue Bedingungen für DBIHK-Mitgliedschaft

24.04.18

Laut der Satzung der Deutsch-Bulgarischen Industrie- und Handelskammer (DBIHK) werden als Mitglieder der DBIHK nur juristische und natürliche Personen aufgenommen, die die Zwecke der Kammer anerkennen und die in der Satzung festgelegten Kriterien erfüllen (Art. 9 ff. der Satzung). Über die Aufnahme neuer Mitglieder entscheidet der DBIHK-Vorstand, indem er berechtigt ist, zusätzliche Informationen über die Marktstellung, die Tätigkeitsbereiche, den Ruf und andere wesentliche Umstände in Bezug auf Bewertung der Mitgliedschaft anzufordern (Art. 10, Abs. 1 der Satzung).

Hiermit möchten wir Sie informieren, dass aufgrund einer Entscheidung des DBIHK-Vorstands vom 16. März 2018 und entsprechend der DBIHK-Satzung der DBIHK-Vorstand künftig für die Aufnahme neuer ordentlicher DBIHK-Mitglieder Folgendes verlangen wird: 

(i) zwei Referenzen von derzeitigen DBIHK-Mitgliedern für den Bewerber für ordentliche Mitgliedschaft; und
(ii) eine Erklärung von dem Bewerber für ordentliche Mitgliedschaft, dass er von den Compliance Regeln der DBIHK Kenntnis genommen hat und einverstanden ist, diese als DBIHK-Mitglied zu beachten.

Die oben genannten Referenzen und die Erklärung werden von allen Bewerbern für ordentliche Mitgliedschaft verlangt, die einen Mitgliedschaftsantrag nach dem 16. März 2018 gestellt haben.