NL DE RstP 12

 

Übersicht

Steuer- und Sozialversicherungsrecht für EU-Ausländer in Bulgarien

Die Änderungen im bulgarischen Mehrwertsteuerrecht in 2010

Besteuerung der Einkünfte natürlicher Personen aus Verträgen über Geschäftsführung und Kontrolle. Sozialversicherungsaspekte

Führungsstil und Managementebenen

Buchhaltungsservice

 


Fragen, Anregungen?

Ihr Ansprechpartner:

Tzanko Tzankov

Tel.: +359 2 81630 24

E-mail: tz.tzankov@ahk-bg.org

IMPRESSUM

AHK Bulgarien (Deutsch-Bulgarische

Industrie- und Handelskammer)

Германо-Българска

индустриално-търговска камара

F. J. Curie Str. 25 A

1113 Sofia

Tel.: +359 2 81630 10/15

Fax: +359 2 81630 19

Redaktion:

Andreas Schäfer

Tzanko Tzankov

USt.-IdNr.: BG131218681

Hauptgeschäftsführer:

Dr. Mitko Vassilev

Die AHK Bulgarien (Deutsch-Bulgarische

Industrie- und Handelskammer) übernimmt keine Haftung

oder Gewähr für Inhalt und

Aktualität der hier veröffentlichten

Informationen. Bei den verlinkten

externen Seiten handelt es sich

ausschließlich um fremde Inhalte.

 

12. Ausgabe, Newsletter Recht, Steuern und Personal, 12.2009

 

Steuer- und Sozialversicherungsrecht für EU-Ausländer in Bulgarien


Der freie Verkehr von Arbeitskräften besteht seit der Gründung der Europäischen Gemeinschaft 1957. Heute ist dies Teil der Grundfreiheit des Personenverkehrs und damit eines der Hauptrechte, die vom Gemeinschaftsrecht garantiert werden. Dieses Recht ermöglicht den EU-Bürgern unter bestimmten Bedingungen in einen anderen EU-Mitgliedsstaat zu ziehen, um dort seine Rente zu verbringen, zu studieren oder zu leben, ohne geschäftlich tätig zu sein. Mehr...

Die Änderungen im bulgarischen Mehrwertsteuerrecht in 2010


Die Änderungen des Mehrwertsteuergesetzes, die ab dem 01.01.2010 in Kraft treten, beruhen zum einen auf die Umsetzung der europäischen Richtlinie 2008/8/EU zur Frage des Erfüllungsorts der Dienstleistungen. Nach der neuen Regelung wird der Erfüllungsort der Dienstleistungen von Steuerstatut des Dienstleistungsempfängers bestimmt. Wenn der Dienstleistungsempfänger nicht steuerpflichtig ist, befindet sich der Erfüllungsort beim Dienstleistungserbringer. Bei einem steuerpflichtigen Empfänger befindet sich der Erfüllungsort der Dienstleistung am Standort des Empfängers. Mehr ...

Besteuerung der Einkünfte natürlicher Personen aus Verträgen über Geschäftsführung und Kontrolle. Sozialversicherungsaspekte


In der steuerlichen Behandlung der Einkünfte, die natürliche Personen aus Verträgen über Geschäftsführung und Kontrolle beziehen, wurde mit Wirkung zum 01.01.2008 eine wesentliche Änderung eingeführt. Die Rechtsverhältnisse natürlicher Personen, die auf Geschäftsführungs- und Aufsichtsverträgen beruhen, werden für steuerliche Zwecke gemäß § 1 Nr. 26 lit. „4“ Zusatzbestimmungen zum Einkommensteuergesetz (im Folgenden: EStG) nunmehr Arbeitsverhältnissen gleichgestellt und nicht – wie bislang – als Einkünfte aus einem Gewerbebetrieb behandelt. Wir möchten darauf hinweisen, dass diese Änderung nur für Besteuerungszwecke eingeführt wurde. Mehr...

Führungsstil und Managementebenen


Wir leben in einer dynamischen und unsicheren Zeit, in der wir jede Minute vor verschiedenen schwierigen Entscheidungen für unsere Zukunft stehen. Das gilt nicht nur für den Menschen als soziale Einheit, sondern auch für die Unternehmen als wirtschaftliches Gefüge. Damit sich eine Organisation erfolgreich entwickeln kann, muss sie einer klaren Politik folgen und über genaue Ziele sowie Strategien und Mittel zu deren Verwirklichung verfügen. Mehr...

 

Buchhaltungsservice


Unternehmern aus dem deutschsprachigen Raum bieten wir einen kompletten administrativen Service für unselbständige Niederlassungen und Filialen, Betriebsstätten und Tochtergesellschaften an. Unsere Buchhaltungsdienstleistungen umfassen das gesamte Leistungsspektrum von Buchführung, Steuererklärungen über Zahlungsverkehr und Gehälter bis Jahresabschluss und sind angepasst an Größe und Bedarf unserer Kunden. Mehr...